· 

Es geht um das Gefühl

Was wir wahrnehmen, fühlen wir - was wir fühlen, wird Realität.

Es spielt keine wirklich große Rolle, ob wir etwas in der Realität wahrnehmen und fühlen oder nur in der Fantasie. Für unser Gehirn und unseren Körper ist es dasselbe. Wer hat nicht schon einmal einen emotionalen Traum gehabt und ist dann völlig aufgewühlt aufgewacht - obwohl das Ereignis nur im Geiste stattgefunden hat!? Nein, unser Gehirn unterscheidet nicht zwischen innen und außen. Wenn etwas wahrgenommen und gefühlt wird, ist es real. Und es hat reale Auswirkungen.

Geschichten verändern uns

Wenn wir in unserer Fantasie nach Lumenia reisen, ist das nicht nur eine nette Fantasiereise. Wenn wir diese Reise mit allen Sinnen erleben und fühlen, verändert sie uns.

Als ich die Euphoria- und die One-Bücher schrieb, war ich so in der Geschichte drin, dass sie mich völlig verändert hat. Die Ereignisse innerhalb der Geschichte, die Emotionen, die Erlebnisse und Erkenntnisse haben tiefgreifende Auswirkungen auf mich gehabt. Ich habe mich durch diese Geschichte in einen anderen Menschen verwandelt. Wohlgemerkt: Nur durch eine Geschichte.

Seitdem ist mir so klar wie nie, wie stark sich Geschichten auswirken können. Gewusst habe ich es aber schon immer. Denn Geschichten im Geiste zu erleben habe ich intuitiv schon als Kind genutzt, um die Wirklichkeit zu verändern. Und es funktionierte. Jedes Mal.

Auch um in höhere Bewusstseinsebenen aufzusteigen, nutze ich Geschichten. In Gesprächen mit den Engelwesen aus "One" oder während ich über "Lumenia" schrieb, spürte ich die hohe Energie und das grenzenlose Wissen der Wesen, über die ich schrieb. Allein diese Wesen zu spüren, hat mich in ihre Ebene hinauf gezogen. Wenn man sich wirklich darauf einlässt, also nicht nur mit dem Kopf liest, oder mit dem Kopf hört, sondern mit dem Herzen erlebt, haben Geschichten einen großen Einfluss auf uns. Sie können unser Bewusstsein erweitern, nur weil wir in der Nähe eines höher entwickelten Wesens stehen. Deshalb war es mir wichtig, die neue Reise "Lumenisches Bewusstsein" zu kreieren, bei der du den König von Lumenia im Palast besuchst. Der Palast ist angefüllt mit der Weisheit, dem Wissen und dem Bewusstsein all der Könige und Königinnen, die jemals dort gelebt haben. Allein diese Gegenwart und die Schwingungen zu spüren, kann dich in dieses hohe Bewusstsein hinauf heben. Ich habe es ausprobiert. Neben einem hoch entwickelten Wesen zu stehen zieht dich mit hinauf. Wenn du es zulässt.

Die Realität reagiert auf unser Sein

In der Fantasie in einem magischen, hoch schwingenden See zu baden, kann sowohl deine geistige als auch deine körperliche Schwingungen enorm anheben und reinigen.

Bedenke: Du nimmst dieses Bad nur in der Fantasie und doch wirkt es sich auf deinen Körper und Geist aus.

Es ist wie mit dem Zitronen-Versuch. Stelle dir vor, du beißt in eine frisch aufgeschnittene, saftige Zitrone...

Sofort läuft dir das Wasser im Mund zusammen. Dein Körper reagiert - obwohl es nur eine Wahrnehmung im Geiste war.

So ähnlich kannst du die Lumenia-Reisen betrachten. Es sind Reisen im Geiste - und doch wirken sie sich auf dich aus. In vielen Erfahrungsberichten von Lesern und Hörern, wird immer wieder davon berichtet, wie sich die Reisen auf den Körper und das Leben auswirken. Aber nur, wenn man sie wirklich fühlt. Wenn man also wirklich fühlt, wie man auf dem Ball "Der Tanz der Götter" tanzt, oder wenn man den Lumenischen Kristall berührt oder sich von Quidea - dem König von Lumenia - in eine höhere Bewusstseinsebene hinauf ziehen lässt. Dann verändert man sich. Man nimmt plötzlich andere Dinge wahr. Man fühlt anders. Man schwingt anders. Und darauf reagiert schließlich die Realität.

Realität umträumen...

Die Realität lässt sich allein durch Fantasieerlebnisse verändern. Weil Fantasieerlebnisse auch UNS verändern. Und sobald sie uns verändern, verändert sich auch die Realität. Denn wir SIND die Realität. Alles, was wir SIND, wirkt sich auf die Realität aus.

Erleben wir also einen berauschenden Tanz oder ein Anheben unseres Bewusstseins, wodurch sich schließlich unser Denken, unsere Wahrnehmung und unser Fühlen verändert, verändert sich auch die Realität. Wir senden andere Schwingungen aus - und andere Schwingungen kehren zu uns zurück.

Lernen wir wieder, zu spielen!

Wir sollten wieder lernen, zu spielen und Spaß an unserer Fantasie zu haben. Wir sollten wieder lernen, unsere Fantasie mit allen Sinnen zu genießen und zu erleben! So wie wir es als Kinder getan haben. Damals haben wir das Erschaffen mit unserer Fantasie noch spielerisch leicht beherrscht.

Kehren wir zurück zu dieser Leichtigkeit und treten wir wieder ein in diese Magie, die wir als Kinder erlebt haben, als wir gespielt haben Könige zu sein oder Superhelden.

Wir können heute spielen, in eine höhere Schwingung einzutauchen und spüren, wie sie uns anhebt. Wir können spielen, wie hoch entwickelte Wesen uns begleiten und uns helfen. Wir können spielen, ein unumstößliches Selbstbewusstsein zu haben. Und all diese Spiele werden uns verändern, wenn wir sie aus der Freude heraus spielen und mit allen Sinnen erleben. Werfen wir die Absicht über Bord und genießen einfach nur dieses Spiel. Dann hat es die stärkste Auswirkung auf uns.

Das Leben ist ein Spiel - und es will gespielt werden!

Die neue Lumenia-Reise mit Quidea: