· 

Warum glücklich sein?

Warum geht es bei Euphoria eigentlich immer darum, Glücksgefühle zu spüren? Warum glücklich sein, wenn doch alles um einen herum (noch) so unschön ist. Eigentlich will man doch die Realität verändern und DANN erst glücklich sein. Nur so herum funktioniert es leider nicht, denn:

Du erschaffst, was du bist.

Euphoria pocht deswegen so darauf, Glücksgefühle zu erzeugen, weil du in einem glücklichen Zustand Glück erschaffst! Das ist die Erkenntnis hinter allem. Das, was du BIST, formt sich in der Realität. Bist du glücklich, formt sich im Außen Glück. So simpel ist das. Außerdem passieren in einem glücklichen Menschen ganz außerordentliche Dinge. Es lohnt sich, das mal auszuprobieren...

Was passiert, wenn du glücklich bist?

1. Glücksgefühle sind sehr gesund für deinen Körper! Dein Immunsystem wird gestärkt und es werden Hormone ausgeschüttet, die sogar schmerzlindernd wirken.

2. In einem glücklichen Zustand funktioniert dein Gehirn besser. Du kannst also besser Lösungen finden.

3. Glücksgefühle bewirken, dass du mehr Lebenslust verspürst. Und das führt dazu, dass du Dinge tust, die gut für dich sind und dich noch glücklicher machen. Eine Aufwärtsspirale.

4. Glücksgefühle verursachen eine andere Sicht auf die Dinge. Du betrachtest die Welt und dein Leben aus einer anderen Perspektive und kannst neue Wege erkennen.

5. Glücksgefühle wirken attraktiv auf Menschen. Wenn du glücklich bist, wirst du positive Reaktionen in Menschen auslösen. Glück ist ansteckend.

6. Glücksgefühle verändern dein Schwingungsfeld. Wusstest du, dass sich dein Energiefeld zusammenzieht, wenn du unglücklich bist? Wenn du hingegen glücklich bist, passiert das Gegenteil. Dein Energiefeld erweitert sich.

7. Glücksgefühle bewirken, dass du glückliche Gedanken denkst. Deine Gefühle haben also Einfluss auf deine Gedanken. In einem glücklichen Zustand negativ zu denken, wird dir schwer fallen.

8. Glück verursacht einen Energieanstieg. Du hast plötzlich mehr Kraft, Energie und Ausdauer, bist hellwach, fit und geistig klar.

9. Glücksgefühle machen kreativ. In einem glücklichen Zustand ist jenes Zentrum im Gehirn aktiv, das für kreative Schöpfungen zuständig ist. Du bist also schöpferisch sehr aktiv, wenn du glücklich bist und hast grandiose Ideen.

10. Glück macht Freude! Es macht einfach Spaß, glücklich zu sein, weil man dann das Leben im Hier und Jetzt genießt. Und das führt zu noch mehr Glück.

Darum spielen wir!

Es gibt noch viel mehr positive Auswirkungen von Glücksgefühlen. Aber jetzt hast du eine ungefähre Vorstellung davon, warum Glücksgefühle beim Euphoria-Spiel so wichtig sind. Und warum wir den Tanz der Götter feiern. Steigert man sich nämlich zusätzlich noch in seine Glücksgefühle hinein, kann man in einen richtigen Glücksrausch gelangen. Starke Emotionen sind starke Energien, sagte Taro. Und wer weiß, was du mit solch starken Energien alles bewirken kannst?

Übrigens: Für Glücksgefühle braucht man keinen Grund. Du kannst fröhliche Gefühle ganz grund- und absichtslos in dir hervorrufen. Gefühle sind immer echt. Ob sie einen Grund haben oder nicht. Probiere es einfach aus.


Ähnliche Blog-Artikel:

Gefühle sind immer echt!

Glücklichsein ist nicht schwer