Source Code 12

Loslassen, was nicht glücklich macht

In uns gibt es einen Ort, wo die tiefsten Programme gespeichert sind - die Quellcodes. Um dort ein neues Programm zu installieren, begibst du dich in "Source Code" auf eine meditative Reise in dein Unterbewusstsein und nimmst direkt an der Quelle Änderungen vor.


Nie mehr an Negativem klammern

Manchmal halten wir an negativen Dingen und Umständen fest - aus den verschiedensten Gründen. Vielleicht weil wir Angst vor Veränderungen haben oder weil wir glauben, etwas Besseres nicht zu verdienen. Dieses Klammern geschieht unbewusst und hindert das Positive daran, in unser Leben zu treten. Es gibt aber eine gute Nachricht: Man kann sich darauf programmieren, an den negativen Dingen nicht mehr festzuhalten und die positiven Veränderungen geschehen zu lassen. Mit dem neuen Source Code trittst du eine Reise in dein tiefstes Inneres an und gibst dort den Befehl, nie mehr an etwas zu klammern, das dich unglücklich macht - also das Negative gehen zu lassen.

Lass los!

Hab den Mut, all das Negative in deinem Leben loszulassen und damit Platz zu schaffen für all das Positive, das noch auf dich wartet! Du kannst dein Unterbewusstsein darauf programmieren, dass es an den Dingen, die dir schaden bzw. dich unglücklich machen, nicht mehr festhält. Du kannst es dazu bringen, ganz angstfrei loszulassen und das Neue voller Zuversicht willkommen zu heißen. Geh den Schritt! Lass los und lebe das schönste Leben, das du dir vorstellen kannst! Lass all das Leid, die Vergangenheit, die Verletzungen, die negativen Glaubenssätze ... einfach alles, was dich unglücklich macht, los. Lass es wie einen Ballon in die Ferne ziehen und befreie dich davon, um dann das Glück in dein Leben zu lassen.


Hörprobe

MP3