Die königliche Familie

des Landes Lumenia

Die königliche Familie "Key" repräsentiert das Land, seine Sitten, Gebräuche und Werte. König Quidea (unteres Bild) und Königin Marin  haben zwei Kinder: Taro Larunius und Nikolas Augustin Berger, der nach seiner Ankunft in Lumenia und der Adoption der königlichen Familie nur noch Nikolas Key genannt wurde. Die königliche Familie bildet  - neben der gesellschaftlichen Repräsentation - auch die politische Spitze Lumenias und regiert das Land. Diese politische und gesellschaftliche Spitze ist jedoch nicht gesondert und abgespalten von den Bürgern des Landes zu betrachten. Im Gegenteil. Sie stehen nicht über den Menschen sondern in deren Mittelpunkt, in dem das Wohlergehen und die Interessen der Bevölkerung 1. Priorität haben. Sie vertreten die Bedürfnisse eines ganzen Landes und daher stehen die Interessen der Bürger immer im Vordergrund. Die königliche Familie ist die "Stimme" des Landes.

Symbolisch steht die königliche Familie auch für den Reichtum, die Fülle und den Glanz des Landes Lumenia, der sich nicht nur auf das Königshaus beschränkt, sondern alle Menschen mit einschließt. Den Überfluss des Palastes findet man im ganzen Land. Das Königshaus ist dabei das Zentrum der Geschichte und der Gesellschaft Lumenias und fungiert als dessen Symbol und Speicherort bzw. Bibliothek. Man kann im Königshaus die Geschichte des ganzen Landes nachlesen und alles Wissenswerte darüber erfahren. Die königliche Familie ist sowohl Hüter als auch Symbolträger und Archivierer dieser geschichtlichen und gesellschaftlichen Schätze. Zu einem König oder einer Königin wird man in Lumenia jedoch nicht geboren, sondern gewählt. Es gibt keine königliche Blutlinie und daher auch niemanden, der besonderer oder privilegierter ist, als andere.