Marin Riann Key

Marin Riann Key ist die Königin von Lumenia. Ihr Alter ist unbekannt, da sie eine der "alten" Götter ist, die ihre Macht und ihr Wissen nie verloren haben. Um sie dreht sich eine besondere Geschichte, die in "Marin - Göttin auf Abwegen" erzählt wird. Auch in "Euphoria" stellt sich zum Ende hin heraus, dass "Marin" eine große, geheimnisvolle Rolle in der gesamten Geschichte spielt.

Um sie weben sich zahlreiche Geheimnisse. Ihre Macht und ihr Wissen sind nicht einzuschätzen, jedoch stehen ihr Schicksal und ihre Rolle in der Geschichte in direktem Zusammenhang mit Lucy. Sie ist sehr erhaben und schön, wirkt auf Menschen aber eher überheblich und arrogant. In Wirklichkeit aber verfügt sie einfach nur über eine unerschütterliche Selbstliebe und eine göttliche, grenzenlose Präsenz. Ihr leiblicher Sohn ist Taro.

Marin steht - so wie Xaina - für das göttliche, schöpferische Wesen in uns allen. Dieses Wesen versucht sich zu entfalten und strebt nach Entwicklung. Es drängt uns dazu, uns zu erinnern, wer wir wirklich sind und strebt danach, in vollkommener Entfaltung zu leben. 

Charaktereigenschaften

Marin ist geradezu unübertroffen selbstbewusst und erhaben. Sie strahlt eine königliche Aura aus, die einfach nur von ihrem klaren Wissen darüber rührt, wer sie ist. Ihre Weisheit und ihr Wissen erkennt man sofort in ihrem Blick, der alle Schichten des Egos durchdringt und direkt den Kern eines Menschen berührt. Sie ist sehr fürsorglich und liebevoll, hilfsbereit und geduldig. Doch sie hat auch manchmal ein hitziges Gemüt, wenn die Emotionen sie überrennen - so wie Taro. In "Marin, Göttin auf Abwegen" erkennt man dieses Gemüt daran, dass sie nur schwer mit dem Umstand umgehen kann, keine Kontrolle mehr über ihre Kräfte zu haben. Dadurch, dass sie ihr Gedächtnis verloren hat, kann sie nur erahnen, dass diese Kräfte einmal da gewesen waren. Und über diese nicht mehr verfügen zu können, macht sie wütend. Sie hat also ähnliche Eigenschaften wie Taro, verfügt aber - im normalen Zustand - über eine weitaus größere Weisheit und einen inneren Frieden. Jedoch weiß auch jeder, dass man sie besser nicht wütend macht, was leicht geschieht, wenn man sie in ihrem freien Wesen einschränkt.

Vorstellung eines Charakters aus "Euphoria" und "DiVine"

Geistiges Eigentum: Nina Nell

*Copyright des Bildes: https://de.123rf.com/profile_nastia