Allgemeine Infos

Was ist Euphoria?

Euphoria ist nicht nur eine effektive und erprobte Methode das Gesetz der Anziehung für sich zu nutzen. Euphoria ist eine Lebenseinstellung, die glücklich macht! Es ist eine Art und Weise das Leben zu betrachten und es zu leben - wobei sich ganz automatisch eine radikale Änderung einstellt und die Dinge, die man sich wünscht "nebenbei", wie von allein wahr werden. Ohne, dass man je einen Wunsch geäußert hat. Euphoria ist ein Spiel - Das Spiel der Götter und das Spiel des Lebens und man spielt es nach drei einfachen Grundregeln:
1. Akzeptanz/Kein Kampf

2. Absichtslosigkeit

3. Intensive Glücksgefühle
Wenn man nach diesen drei Regeln seinen Alltag gestaltet, passiert Folgendes: Durch das Aufgeben jedes Kampfes kommen ungeahnte Energien zum Fließen, die Absichtslosikgeit löst jede Blockade auf und die intensiven Glücksgefühle verändern die Realität in einem rasanten Tempo. Erfahre mehr über die Spielregeln in den Sachbüchern oder in den Romanen oder tausche dich im Götterforum mit anderen Euphorianern aus. Auf dieser Seite findest du weitere "Tools", um das Spiel der Götter auf spielerische Weise in dein Leben zu integrieren.


Der Tanz der Götter

Immer am 25. Mai findet Der Tanz der Götter statt. Dies ist ein Lumenischer Feiertag, an dem alle Lumenier gemeinsam das Spiel der Götter spielen. Die Leser der Euphoria-Romane feiern an diesem Tag ebenfalls den Tanz der Götter und tun es damit den Lumeniern gleich. Es ist eine große Festlichkeit in Lumenia. Es wird getanzt, gelacht und das Leben gefeiert. Kollektiv heben die Spieler ihre Schwingungen an und pushen ihre Glücksgefühle bis zum Limit, genießen das Spiel und ihr Dasein und tragen damit zur Anhebhung der kollektiven Schwingung bei. Natürlich ist das Spielen nicht auf dieses Datum begrenzt - man kann jeden Tag den Tanz der Götter feiern. Dieser Tag erinnert jedoch an das kollektive Spielen, da es sich um den bekannten Lumenischen Feiertag handelt. Wenn du mehr über den Tanz der Götter erfahren willst, findest du alle Infos darüber in der Geschichte "Euphoria - Die Rückkehr der Götter".