· 

Die Leichtigkeit des Spiels

Liebe Euphorianer,

 

hier kommt ein ganz wunderbarer Bericht von Patricia, die Euphoria wiederentdeckt und dadurch ihr Leben verwandelt hat. Hier ihr Bericht:


Liebe Nina,

 

schon vor Jahren habe ich Euphoria entdeckt und war gleich hellauf begeistert von der Geschichte und vom Prinzip. Zwischendurch bin ich immer mal davon abgekommen, weil mein Verstand meinte, er müsse einen schwierigeren Weg gehen. Er war der Meinung, nur wenn etwas anstrengend ist, bringt es auch was. Was für ein Trugschluss! Es ist eigentlich sooo einfach. Man muss es nur erlauben. Es darf einfach sein!

Ich bin nach vielen anderen Büchern und Methoden wieder zu Euphoria gekommen und war wieder so fasziniert wie am Anfang. Wie einfach es ist ... so simpel und so logisch. Und dieses mal konnte ich mich auch 100 pro darauf einlassen, weil ich einfach die Nase voll hatte von der ewigen Suche und der Anstrengung. ich wollte einfach glücklich sein. Jetzt. Nicht irgendwann.

Also habe ich noch mal alle Bücher gelesen und war sofort wieder drin in dieser magischen Welt und im Spiel der Götter. Nina, ich finde, du hast damit einfach etwas geniales geschaffen. Seit ich wieder spiele und dieses mal richtig spiele, ist mein Leben ganz anders. Und zum ersten Mal sehe ich auch Ergebnisse! Aber erst, seit ich es wirklich so mache wie beschrieben. Ohne Absicht.

Früher hatte ich Probleme mit der Absichtslosigkeit. Ich kam von der Absicht nicht weg und habe auch nicht richtig verstanden, wie man die Absicht loslassen soll. Das war mir ein Rätsel. Man macht doch alles irgendwie mit einer Absicht, dachte ich. Aber jetzt nach all den Jahren habe ich es endlich begriffen. Es ist wie du gesagt hast, wie mit der Liebe. Lieben tut man ja auch nicht mit Absicht. das geht nämlich nicht. Lieben... wirklich lieben kann man nur absichtslos und bedingungslos. Und wenn man Euphoria SO spielt, fluppt es auf einmal! Bei mir war es jedenfalls so. Auf einmal kam alles in Gang und mein Leben in Bewegung. Seitdem ist alles wie verzaubert. Ich muss mich gar nicht mehr anstrengen für irgendwelche Schöpfungen. Ich gehe einfach in das Gefühl rein, ganz ohne Absicht oder Bedingung und es fließt. In kurzer Zeit passieren dann richtig magische Dinge, seltsame Fügungen und Schöpfungen. Man muss es gar nicht selber bewirken. Es passiert einfach, wenn man in das Gefühl rein geht. Du hast so recht mit dem Spruch "Wo alles eins ist, ist keine Kontrolle nötig". Das ist sooo wahr! Ich kontrolliere seitdem gar nichts mehr. (Naja, ich kriege es nicht immer hin, aber meistens) Und seit ich nichts mehr kontrollieren will, läuft es! Ich habe ganz neue Menschen in meinem Leben. Meine Selbständigkeit läuft wie nie zuvor und endlich ist mein großer Traum in greifbare Nähe gerückt. Und das alles nur weil ich die Absicht endlich losgelassen habe. Unfassbar.

Danke für alles, Nina! Danke für Euphoria! Du bist großartig!

 

Deine Patricia


Ich wünsche dir weiterhin alles Gute, Patricia! Bleib in dieser spielerischen Leichtigkeit. Dann geht alles wie von allein. :-)

Namasté,

 

Nina